Marcel Schwiete

Eine Zeitlang hegte ich den Wunsch Berufstaucher zu werden und die Schwerelosigkeit und die Unterwasserwelt zu geniessen. Trotz eines Unfalls, wo ich beide Hände verlor, habe ich vor einigen Jahren meinen Traum des Tauchens erfüllt und genoss in der Zwischenzeit viele schöne Taucherlebnisse, die ich um keinen Preis missen möchte. Gerne unterstütze ich auch die Möglichkeit, andren „behinderten“ Menschen das Tauchen zu ermöglichen. Heute  organiesiere ich für die IAHD, Events und Ferien